zurück zurück

ORLOV, Vladimir Dmitrievič

 

ОРЛОВ, Владимир Дмитриевич

Namensvariationen: ORLOW, W. D., Dimitrievič, Димитриевич

 

* 25.5./6.6.1856, Simbirsk(?)

† 23.6./6.7.1915, Kiev

Hygieniker

 

V

Dmitrij, Geistlicher[→1]

 

A

 

Besuch des Gymnasiums in Samara

 

Bis 1878[→2]

Studium an der Medizinischen Fakultät der Universität Kazan’, Abschluss Arzt und Titel „Kreisarzt“

 

1886

Dr. med. an der Universität Kazan’

B

1879-1886

Außerplanmäßiger Assistent und ab 1886 Laborant im hygienischen Kabinett der Universität Kazan’

 

1881

Delegierung zur Weiterbildung ins Ausland, darunter:

Aufenthalt in München bei M. v. Pettenkofer (keine Publikation)

 

1884

Delegierung an die Universität Char’kov zur Weiterbildung in Hygiene bei A. I. Jakobij

 

1886-1893

Privatdozent am Lehrstuhl für Hygiene an der Universität Kazan’

 

1888

Examen zum „Inspektor der Ärztekammer“

 

1893-1902

ao. Professor für Hygiene und medizinische Polizei als Nachfolger von V. A. Subbotin an der St. Vladimir-Universität Kiev

 

1902-1914

o. Professor und Leiter des Hygiene-Instituts, ab 1911 „Verdienter Professor“ an der St. Vladimir-Universität Kiev

 

1911-1914

Mitglied des Professorendisziplinargerichts der Universität Kiev

 

 

Ehrungen und Auszeichnungen:

„Kollegienassessor“

 

WL

Forschungsthemen: Wohnraum- und Lebensmittel-Hygiene, Desinfektion, Wasserversorgung u.a.

Organisator der ersten systematischen Sanitär- und Laborüberwachung der Wasserversorgung in Kiev

Plädierte für den praktischen Unterricht als obligatorischem Bestandteil der Hygiene-Ausbildung, u.a. durch Besichtigungen städtischer Gesundheitseinrichtungen.

Verfasser des ersten Lehrbuchs zur praktischen Ausbildung in Hygiene und medizinischer Polizei für Studierende mit grundlegenden Methoden der Gesundheitsstudien (1905)

 

M

Obščestvo vračej pri Kazanskom universitete [Ärzte-Gesellschaft an der Universität Kazan’] (Sekretär)

 

GPV

Publikationen 1880-1887, in: Zmeev Zmeev, Lev Fedorovič: Russkie vrači pisateli. Tom 1-5. Sankt-Peterburg 1886-1889, zit. n. WBIS RBA (SL).

Trudy (1880-1894, 32 Nrn.), in: Zagoskin, Nikolaj Pavlovič: Biografičeskij slovar’ professorov i prepodavatelej Imperatorskago Kazanskago universiteta (1804-1904). Čast’ vtoraja. Kazan’ 1904, zit. n. WBIS RBA (SL).

Trudy (1880-1906), in: Vikipedija (SL).

 

W

Russischsprachige Publikationen (Auswahl):

Pyl’ žilych pomeščenij. Material dlja meteorologii klimata žilogo pomeščenija [Staub in Wohnräumen. Material zum Wohnraumklima]. Kazan’ 1886, 51 S.

K voprosu o „nestepnom” kumyse i o metodike analiza kumysa. Analiz kumysa Tanajevskogo kumysolečebnogo zavedenija [Zur Methodik der Kumysanalyse in der Tanaevsker-Kumys-Heilanstalt]. Kazan’ 1890, 43 S.; Referate s.u.

Želudkovyj „golodnyj” chleb iz Laiševskogo uezda Kazanskoj gubernii [„Hunger”-Magenbrot aus dem Laiševskij-Kreis im Gouvernement Kazan’]. Dnevnik Obščestva vračej pri Kazanskom universitete 1891, Nr. 1, 32 S.

Sovremennoe sanitarnoe sostojanie g. Kazani i mery ozdorovlenija i blagoustrojstva za pjatiletnij period [Moderne Sanitäranlage der Stadt Kazan’ und Maßnahmen der Verbesserung und Verschönerung im Fünf-Jahres-Zeitraum – 1889-1893]. Kazan’ 1893, 222 S.

K voprosu o gigiene ulic g. Kieva [Die Straßenhygiene der Stadt Kiev]. Trudy Obščestva kievskich vračej 1900, 24 S.

Pamjati professora Maksa fon-Pettenkofera [Zum Gedenken an Professor Max von Pettenkofer]. Universitetskija izvestija, Universitet Sv. Vladimira 1902, Nr. 5, 12 S.

Obzor uspechov po praktičeskoj dezinfekcii za 1901 g. [Überblick über die Fortschritte der praktischen Desinfektion im Jahr 1901]. Universitetskija izvestija, Universitet Sv. Vladimira 1903, Nr. 2, 76 S.

O vodosnabženii g. Kieva [Über Wasserversorgung in der Stadt Kiev]. Žurnal Russkogo obščestva ochranenija narodnogo zdravija 1903, 46 S.

Posobie k praktičeskim zanjatijam po gigiene i meditsinskoj policii dlja studentov Medicinskogo fakul’teta Universiteta sv. Vladimira [Handbuch zur praktischen Ausbildung in Hygiene und medizinischer Polizei für Studierende der Medizinischen Fakultät der Universität St. Vladimir]. Kiev 1905, 171 S.

Tridcatiletie laboratorii gigieny Universiteta sv. Vladimira (1875-1905 gg.). (Materialy dlja istorii kafedry gigieny) [Laboratorium für Hygiene der Universität St. Vladimir dreißig Jahre (1875-1905). (Materialien zur Geschichte des Hygiene-Lehrstuhls)]. Universitetskija izvestija, Universitet Sv. Vladimira 1906, Nr. 1, 71 S.

In deutscher Sprache referierte bzw. ankündigte russische Publikationen:

Über den nicht in der Steppe bereiteten Kumys und die Methodik der Kumysanalyse. Kasan 1890. In: Jahresbericht über die Fortschritte der Thier-Chemie 21 (1891), 116.

W. Orlow: Kumys und Stutenmilch. [Ohne Angabe der Original-Zeitschrift] 133 (1889), 567. In: Jahresbericht über die Fortschritte der Pharmakognosie 21 1891, 520.

 

Q

Bericht über den XIV. Internationalen Kongress für Hygiene und Demographie, Berlin, 23.-29. September 1907. Berlin 1908, 123: Mitglieder-Liste: Orlow, W., Dr., Prof., Vorstand des Hygien. Instituts der Univ., Kiew (Rußland).

 

SL

Istorija kafedry, 25.8.2014).

Nekrolog: † Orlov, V. D., prof. Istoričeskij vestnik 36 (1915) Nr. 8, 669-670.

Vikipedija, 25.8.2014).

Volkov, Vladimir Akimovič, Kulikova, Marina Vladimirovna: Rossijskaja professura XVIII – načalo XX v. Biologičeskie i mediko-biologičeskie nauki. Biografičeskij slovar’. Sankt-Peterburg 2003, 334.

WBIS RBA & BASU: Russisches Biographisches Archiv und Biographisches Archiv der Sowjetunion (Online-Ressource): R 342, 416-420.

 

P

Portrait in: SL Istorija kafedry.


[1]  

Möglicherweise Dmitrij Nikolaevič Orlov (1824/5-1887), Protoierej, Pädagoge und Kirchenhistoriker. Absolvent der Kirchenakademie in Kiev, Lehrer am Priesterseminar, an einigen Kirchenschulen und 1853-1866 Prior an der Elisabeth-Kirchenschule in Simbirsk, ab 1866 in verschiedenen Kirchendiensten in Samara. Verfasste mehre Artikel, u.a. zur Geschichte der Region Samara (Gorod Samara, ego chramy i monastyri [Die Stadt Samara, ihre Kirchen und Klöster]). WBIS RBA (vgl. SL): R 343, 130-133.

[2]  

Die Angabe „1876 Arztabschluss“ in SL Nekrolog und Volkov/Kulikova 2003 muss ein Druckfehler sein.

 

 

Gedruckte Version in: Fischer, Marta: Mikroben, Seuchen und Vakzine. Biobibliographisches Lexikon der Bakteriologen, Hygieniker und Immunologen zwischen Deutschland und Russland im 19. Jahrhundert. Aachen: Shaker 2015 (Relationes 18), 382-384