zurück zurück

GALLER, Petr Karlovič

 

ГАЛЛЕР, Петр Карлович

Namensvariationen: HALLER, Peter Karl

 

* 15. oder 17.[→1]8.1858, Ust’-Kulalinka[→2] oder Sosnovka[→3], Gouvernement Saratov

† 20.1.1920, Saratov

Arzt, Bakteriologe, Pathologe

 

V

Karl Vladimirovič[→4], Kolonist, Kreisschreiber, u.a. in Sosnovka und Ėkgejm[→5]

M

Katharina, geb. Haas

G

5 Brüder und 3 Schwestern, darunter:

August Karlovič (1866-?), Lehrer für Geschichte am Mädchengymnasium in Pskov[→6]

E

Katharina, geb. Jung

 

A

Vor 1880

Privatunterricht, Besuch der Dorfschule in Ėkgejm und

Abschluss des Knabengymnasiums in Saratov

 

1880-1886

Studium an der Medizinischen Fakultät der Universität Dorpat

 

1886

Dr. med. an der Universität Dorpat bei Bernard Eduard Otto Körber (1837-1915)

B

1887-1888

Dienst als Gemeindearzt deutscher Kolonien im Gouvernement Samara, z.B. in Prival’noe (auch Varenburg)

 

1891-1892

Epidemie-Arzt in Saratov

 

1892-1912

Arzt und Leiter der Infektions-Abteilung, ab 1900 Ordinator am „Aleksandr-Landkrankenhaus“ in Saratov

 

1895, 1898

Weiterbildung im Ausland:

- 1895 Studien der Pathologie, Anatomie, Bakteriologie und HNO-Krankheiten in Berlin

- 1898 Studien der Methodik der Tollwutimpfung in Pasteur-Stationen u.a. in Paris, Berlin, Wien und Warschau

 

1898-1900

Gründer und Leiter der Pasteur-Station in Saratov

 

ab 1900

zugleich Vorlesungen an der Feldscherschule für Frauen und der Hebammen-Schule in Saratov

 

 

zeitweise Schularzt einiger Lehranstalten in Saratov

 

1902-1915

Konsultant am „Marien-Institut für edle Jungfrauen“ in Saratov

 

ab 1910

ord. Mitglied, 1911-1913 stellvertretender Vorsitzender der Saratover Archiv-Kommission

 

ab 1912

Privatdozent für Pathologie und Therapie, später Professor an der Universität in Saratov

 

 

Ehrungen und Auszeichnungen:

1911 „Wirklicher Russischer Staatsrat“

 

WL

Gründer der ersten Pasteur-Station in Saratov

Hauptforschungsgebiete: Bakteriologie und Epidemiologie

Forschungsthemen: Vorbeugung, Behandlung und Bekämpfung von Infektionskrankheiten wie Cholera, Pocken, Scharlach, Tuberkulose und Typhus z.B. durch Impfung

Verfasser von Lehrbüchern, u.a. zur Bakteriologie

Arbeiten über HNO- und innere Krankheiten

Übersetzer zahlreicher medizinischer Werke aus dem Deutschen ins Russische (vgl. W)

Autor eines Beitrags zur Geschichte der Russlanddeutschen anhand eigener Erinnerungen (vgl. Q)

 

M

Saratovskoe fiziko-medicinskoe obščestvo [Saratover Physikalisch-medizinische Gesellschaft] (1897-1904 Vorsitzender, ab 1902 Ehrenmitglied), Mikrobiologičeskoe obščestvo v S.-Peterburge [Mikrobiologische Gesellschaft in St. Petersburg] (1910 Korr. Mitgl.)

 

GPV

Publikationen 1894-1913, in: Gorobcova (SL).

Katalog medicinskich izdanij P. K. Gallera [Katalog der medizinischen Veröffentlichungen von P. K. G.]. Saratov 1913, 15 S.

 

W

(mit Ergänzungen zum GPV in SL)

Deutschsprachige Publikationen:

Biostatik der Stadt Narva nebst Vorstädten und Fabriken. In den Jahren 1860-1885 mit einem Anhang über die Morbilität[!] daselbst. Diss. Dorpat 1886, 121 S.[→7] (Online-Ressource, 19.5.2014).

Zum Schutz gegen die Cholera. Saratow 1893, 43 S.

Rose und Scharlach, gleichzeitig bei derselben Person. Deutsche Medicinische Wochenschrift 28 (1902), № 34, 613-614.

Ueber ein Geschwür im Rachen mit eigenartigem Verlaufe. Von Dr. med. P. Haller (Saratow, Russland). Monatsschrift für Ohrenheilkunde sowie für Kehlkopf-, Nasen-, Rachenkrankheiten 36 (1902), № 11, 467-472.

Zum Tuberculose-Tage. Volks-Zeitung[→8] 1913, № 31.

Russischsprachige Publikationen:

O syvorotočnoj sypi (Čitano v Saratovskom Fiziko-medicinskom obščestve) [Über Serumausschlag (Vortrag in der Saratover Physikalisch-medizinischen Gesellschaft)]. Vrač 17 (1896), 391-392, 454-456.

Kurs obščej bakteriologii (Mikrobiologii). Vvedenie k izučeniju zaraznych boleznej. Lekcii, čitannye v Saratovkoj ženskoj fel’dšerskoj i Povival’noj školach [Lehrbuch der allgemeinen Bakteriologie (Mikrobiologie). Vorlesungen, gelesen an der Feldscherschule für Frauen und der Hebammen-Schule in Saratov]. Saratov 1900, 78 S.

Kurs zaraznych boleznej. Po lekcijam, čitannych v Saratovkoj ženskoj fel’dšerskoj škole [Lehrbuch der Infektionskrankheiten. Nach Vorlesungen, gelesen an der Saratover Feldscherschule für Frauen]. Saratov 1901, 244 S.

Kurs boleznej ucha, nosa, gortani. Po lekcijam, čitannych v Saratovkoj ženskoj fel’dšerskoj škole [Lehrbuch der Ohren-, Nasen-, Hals-Krankheiten. Nach Vorlesungen, gelesen an der Saratover Feldscherschule für Frauen]. Saratov 1902, 272 S.

Beseda o cholere [Gespräche über Cholera]. 7 Auflagen. Saratov 1904-1911.

Übersetzungen:

[Günther, Carl: Einführung in das Studium der Bakteriologie mit besonderer Berücksichtigung der mikroskopischen Technik; für Aerzte und Studirende. 4. Aufl. Leipzig 1895, 461 S.] Gjunter, Karl: Rukovodstvo bakteriologii i bakteriologičeskoj techniki / Rukovodstvo bakteriologii i v osobennosti mikroskopičeskoj techniki. Dlja vračej i studentov. Per. s nem. d-ra med. P. K. Gallera. Saratov 1897, 421 S.; 2-e rus. izd.: 1899, 576 S.; 3-e rus. izd. 1904, 676 S.; 4-e rus. izd. 1910, 874 S.

[Dunbar, William Philipps: Leitfaden für die Abwasserreinigungsfrage. München, Berlin 1907, 386 S.] Dunbar, Vil’jam Filipp: Rukovoditel’ po voprosam ob očistke stočnych vod. Per. s nem. d-ra med. P. K. Gallera. Saratov 1909, 456 S.

[Ostmann, Paul: Lehrbuch der Ohrenheilkunde für Ärzte und Studierende. Leipzig 1909, 533 S.] Ostman, Paul’: Učebnik boleznej uch dlja vračej i studentov. Per. s nem. d-ra med. P. K. Gallera. Saratov 1910, 596 S.

[Lommel, Felix: Lehre von den Punktionen und klinische Zytologie. Jena 1909, 29 S.] Lommel’, Feliks: Učenie o punkcijach i kliničeskaja citologija. Dlja vračej i studentov. Per. s nem. d-ra med. P. K. Gallera. Saratov 1911, 26 S.

[Winternitz, Hugo: Diagnostik der Krankheiten des Urogenitaltraktus. Jena 1909, 98 S.]. Vinternic, Gugo: Diagnostika boleznej močepolovogo trakta. Per. s nem. d-ra med. P. K. Gallera. Saratov 1911, 133 S.

[Esser, J. u.a.: Lehrbuch der klinischen Diagnostik innerer Krankheiten, mit besonderer Berücksichtigung der Untersuchungsmethoden] Esser, I. [i. dr.]: Rukovodstvo kliničeskoj diagnostiki vnutrennich boleznej i v osobennosti sposobov issledovanija dlja vračej i studentov. Per. s nem. d-ra med. P. K. Gallera, N. E. Kuševa (S. 479-523). Saratov 1912, 932 S.

 

Q

Vospominanija (Byt nemcev-kolonistov v 60-tych godach XIX st.) [Erinnerungen (Lebensweise der deutschen Kolonisten in den 60-er Jahren des 19. Jahrhunderts)]. [Niedergeschrieben 1918]. Saratov 1927, 46 S. (Vgl. Online-Ressource, 19.5.2014).

 

SL

Dinges, Georgij Gejnrichovič: Petr Karlovič Galler (Kratkij biografičeskij očerk). In: Vospominanija (Q).

Erik-Amburger-Datenbank (EAD). Ausländer im vorrevolutionären Russland (Online-Ressource, 19.5.2014): Dokument-Id [60532/59626].

Gorobcova, E.: Galler Petr Karlovič. Nemcy Povolžia. Ėnciklopedičeskij slovar’ (Online-Ressource, 19.5.2014).

Mater, Edmund: Deutsche Autoren Russlands – Nemeckie avtory Rossii. Enzyklopädie/Enciklopedija. Bd./Tom 3 (2014), 468 S.; darin S. 15-16: Galler (Haller), Peter Karl (Dr.) – Галлер, Пётр Карлович (Д-р) (Online-Ressource, 19.5.2014).

Nemcy Rossii. Ėnciklopedija. Die Deutschen Russlands. Enzyklopädie. Bd. 1. Hauptred. Vladislav Michajlovič Karev. Moskva 1999. Moskva 1999, 459-460; auch in: WBIS RBA & BASU: Russisches Biographisches Archiv und Biographisches Archiv der Sowjetunion, 19.5.2014): RS 12, 310-312.

Vikipedija, 19.5.2014).

 

P

Portrait in: SL Gorobcova; auch in: Vospominanija (Q).


[1]  

Nur EAD (SL).

[2]  

Nur EAD (SL). Auch Majerchefer (Meierhöfer), deutsche Kolonie im Gouvernement Saratov, ab 1926 Galka.

[3]  

Auch Šilling (Schilling), deutsche Kolonie im Gouvernement Saratov.

[4]  

Sein Vater, Vladimir Ivanovič fon Galler (um 1793-1846), gehörte dem alten deutschen Rittergeschlecht von Haller aus Vitebsk an und war Veteran des Napoleonischen Krieges und der Schlacht von Borodino 1812.

[5]  

Deutsche Kolonie Eckheim im Gouvernement Saratov, 1915-1922 Skatovka, ab 1942 Usatovo.

[6]  

Geboren in Ėkgejm. WBIS RBA & BASU: Russisches Biographisches Archiv und Biographisches Archiv der Sowjetunion, 19.5.2014): R 114, 46.

[7]  

S. [4]: „Insbesondere aber ist es mir eine angenehme Pflicht Herrn Prof. Dr. B. Körber für die liebenswürdige Anleitung und Förderung bei Abfassung dieser Schrift meinen Dank darzubringen.“

[8]  

Deutsche Volkszeitung der Wolgadeutschen, erschienen in Saratov ca. zwischen 1922 und 1941.

 

 

Gedruckte Version in: Fischer, Marta: Mikroben, Seuchen und Vakzine. Biobibliographisches Lexikon der Bakteriologen, Hygieniker und Immunologen zwischen Deutschland und Russland im 19. Jahrhundert. Aachen: Shaker 2015 (Relationes 18), 167-170