zurück zurück

BLUMBERG, Konstantin

 

БЛЮМБЕРГ, Константин Густавович / BLJUMBERG, Konstantin Gustavovič

Namensvariationen: Constantin, Karl[1]

 

* 4.11.1850, Dorpat

5./17.7.1897, Berlin

Veterinärmediziner, Pathologe, Bakteriologe

 

V

Gustav/Gustaw Carl Eduard (Matveevič) (1834-1892), Lehrer und Gymnasialdirektor, Bote beim Landgericht Dorpat, Hofrat[2]

 

M

Adelheid Anette, geb. Kreutzwald (1834-1895)[3]

 

G

Johannes (John) (1861-1932),[4] Arzt, Dozent und Vorstand des Chirurgisch-Anatomischen Instituts an der Universität Dorpat (Tartu) in Estland[5]

Alice (1867-?

 

E

Adele Pauline, geb. Kengsep (?-1907)

 

 

A

1867-1871

Studium an der Veterinäranstalt zu Dorpat, u.a. bei E. Semmer und Ludwig Stieda (1837-1918)

 

 

1871

Dissertation zum „Magister der Veterinairwissenschaften“ an der Veterinäranstalt zu Dorpat bei Stieda

 

 

B

1871-1875

Veterinär-Oberarzt des Gouvernements Voronež

 

 

1875-1876

Leiter aller Klinik-Abteilungen und Dozent für spezielle Pathologie, allgemeine Therapie und Chirurgie an der Veterinäranstalt zu Dorpat

 

 

1876-1878

Dozent für pathologische Anatomie (später auch für allgemeine Pathologie und gerichtliche Tiermedizin), Gründer und erster Leiter des Lehrstuhls und der Praktika zur pathologischen Histologie am Veterinär-Institut der Universität Kazan’

 

 

1876-1883

Leiter des neugegründeten Pathologisch-anatomischen Museums an der Universität Kazan’

 

 

1878

Studienaufenthalte in Deutschland, Österreich, Italien und Frankreich

 

 

1878-1886

ao. Professor und Lehrstuhlleiter am Veterinär-Institut der Universität Kazan’

 

 

1886-1897

o. Professor, Leiter des Lehrstuhls und des Pathologisch-anatomischen Kabinetts am Veterinär-Institut der Universität Kazan’, zeitweise Direktor des Instituts

 

 

1887

Weiterbildung auf eigene Kosten in Berlin:

- in Bakteriologie und Hygiene am Hygieneinstitut bei R. Koch

- am Pathologischen Institut der Universität, Vorlesungen bei Rudolf Virchow an der Charité

- am Pathologischen Institut der Tierärztlichen Hochschule

 

 

1897

weitere Studienreise nach Berlin, während der er verstarb

 

 

 

Ehrungen und Auszeichnungen:

 

 

1870

Goldmedaille der Universität Dorpat für Forschungsarbeit (Vorpublikation der Dissertation)

 

 

„Staatsrat“

 

 

St.-Stanislav-Orden 2. und 3. Klasse

 

 

St.-Annen-Orden 2. Klasse

 

 

St.-Vladimir-Orden 4. Klasse

 

WL

Forschungen zu Methoden und Technik der Bakteriologie, u.a. Untersuchungen der Wirkung pathogener Bakterien auf Tiere

Entwicklung der pathologischen Anatomie als eigenständige Disziplin mit Elementen aus der Klinik

Initiator des Baus von speziellen Einrichtungen am Veterinär-Institut der Universität Kazan’, z.B. des Sektionssaals

1871 Verfasser der ersten Magister-Dissertation zur Veterinär-Helminthologie in Russland

1895 Autor einer Anleitung zur Sektionstechnik

 

M

Fellinskoe sel’skochozjastvennoe obščestvo [Felliner Landwirtschaftsgesellschaft] (Ehrenmitglied), Učenoe ėstskoe obščestvo [Estnische Gelehrtengesellschaft], Kazanskij otdel Imperatorskago obščestva pokrovitel’stva životnych [Kazaner Filiale der Kaiserlichen Gesellschaft gegen Tierquälerei] u.a.

 

GPV

▪ Publikationen 1871-1886 (14 Nrn.), in: Bogdanov, Anatol: Materialy dlja istorii naučnoj i prikladnoj dejatel’nosti v Rossii po zoologii [...] (1850-1887 g.). Tom 1-4. Moskva 1888-1892, zit. n. WBIS RBA & BASU (SL).

▪ Učenye trudy (1871-1896, 26 Nrn.), in: SL Černogorov 1897, 61-62.

 

W

Deutschsprachige Publikationen, insb. in bakteriologischer Hinsicht:[6]

Ueber den Bau des Amphistoma conicum. Diss. Dorpat 1871, 39 S. (Online Ressource, 10.4.2014).

Ein Beitrag zur Tuberkulosefrage. Von Prof. C. Blumberg in Kasan. Deutsche Zeitschrift für Thiermedicin und vergleichende Pathololgie 5 (1879), 319-325.

Ueber einen neuen Parasiten beim Hunde und der Katze (Cysticercuc elongatus). Deutsche Zeitschrift für Thiermedicin und vergleichende Pathologie 8 (1882), 140ff.; russ. Publ. = GPV Nr. 8.

Experimenteller Beitrag zur Kenntniss der putriden Intoxication. Archiv für pathologische Anatomie und Physiologie und für klinische Medicin 100 (1885), 377-415.

Zur Wuthfrage. Centralblatt für Bakteriologie und Parasitenkunde 7 (1890), 766-767; russ. Publ. = GPV Nr. 20a.

Zur Aufklärung eines durch die russische Bezeichnung des Anthrax („sibirische Pest“) hervorgerufenen Missverständnisses. Deutsche Zeitschrift für Thiermedicin und vergleichende Pathologie 16 (1889), 437-438; russ. Publ. = GPV Nr. 21a.

Russischsprachige Publikationen (Auswahl mit Ergänzungen):

Altera pars non semper auditur (Erwiderung auf den Artikel „Audiatur et altera pars“). Kazan’ 1878, 7 S.

O značenii patologičeskoj zootomii v veterinarii. Reč’, proiznesennaja pri otkrytii sekcionnogo zala Kazanskogo veterinarnogo instituta 22 okt. 1881 g. [Über die Bedeutung der pathologischen Zootomie in der Veterinärmedizin. Rede bei der Eröffnung des Sektionssaals am Kazaner Veterinärinstitut am 22. Okt. 1881]. Kazan’ 1882, 26 S.; auch in: Archiv veterinarnych nauk 1882, Nr. 3.

Materialy dlja patologičeskoj zootomii [Materialien zur pathologischen Zootomie]. Archiv veterinarnych nauk 1883, Nr. 3.

Otčet o vskrytijach za 1883-1885 gody [Bericht über Autopsien 1883-1885]. Učenyja zapiski Kazanskago Veterinarnago Instituta 3 (1886), 98-19.

Bešenstvo ili razdražennoe sostojanie, vyzvannoe prisutstviem značitel’nogo čisla Taenia Echinococcus? [Tollwut oder gereizter Zustand infolge einer beträchtlichen Anzahl von Taenia Echinococcus?]. Učenyja zapiski Kazanskago Veterinarnago Instituta 4 (1887), 165-176.

K patologičeskoj anatomii piščevoda [Zur pathologischen Anatomie der Speiseröhre]. Učenyja zapiski Kazanskago Veterinarnago Instituta 11 (1894), 215-219.

Sekcionnaja technika. Rukovodstvo k patologo-anatomičeskomu vskrytiju životnych i sostojanniju sekcionnych protokolov [Sektionstechnik. Anleitung zur pathologisch-anatomischen Autopsie der Haustiere und zur Erstellung von Sektionsprotokollen]. Kazan’ 1895, 132 S.

 

Q

O bakteriologičeskich kursach v gigieničeskom institute Berlinskago universiteta (Otčet po komandirovke) [Über bakteriologische Kurse am Bakteriologischen Institut der Berliner Universität (Bericht über den Studienaufenthalt)]. Prof. K. Bljumberga. Učenyja zapiski Kazanskago Veterinarnago Instituta 4 (1887) 4, 266-270.[7]

 

SL

Černogorov, A.: 25-letie služebnoj dejatel’nosti ordinarnogo professora Kazanskogo Veterinarnogo Instituta K. G. Bljumbergera. Učenyja zapiski Kazanskago Veterinarnago Instituta 14 (1897), 58-62.

Erik-Amburger-Datenbank (EAD). Ausländer im vorrevolutionären Russland (Online Ressource, 6.11.2015): Dokument-Id [83160/82085 (10.4.2014)].

Geni (Online Ressource, 5.3.2015).

Volkov, Vladimir Akimovič, Kulikova, Marina Vladimirovna: Rossijskaja professura XVIII – načalo XX v. Biologičeskie i mediko-biologičeskie nauki. Biografičeskij slovar’. Sankt-Peterburg 2003, 54-55.

WBIS BaBA: Baltisches Biographisches Archiv (Online Ressource, 5.3.2015): I 35, 327; II 30,191, 201.

WBIS RBA & BASU: Russisches Biographisches Archiv und Biographisches Archiv der Sowjetunion (Online Ressource, 5.3.2015): R 55, 353-356; SU 53, 150; RS 6, 266.

 

  


[1] Nur in Eesti teaduse biograafiline leksikon (ersch. in Tallinn 2000, zit. n. SL WBIS BaBA).
[2] Livlands_Autoriteten (Online Ressource, 10.4.2014).
[3] Tochter des Arztes, Pädagogen und estnischen Dichters, Schriftstellers, Volkskundlers und Gründers der estnischen Literatur Friedrich Reinhold Kreutzwald (1803-1882).
[4] Vgl. Geni (SL) und EAD: Dokument-Id [1820/1790 (3.7.2015)]. (In EAD jedoch als dessen Mutter Else Weiner angegeben).
[5] Auch Verfasser des Lehrbuchs der Topographischen Anatomie. Berlin, Wien 1926.
[6]   Mit Ergänzungen fehlender und teilweise korrekturbedürftiger Angaben im GPV.
[7] Übersetzung einiger Abschnitte in Pfrepper, Regine, Pfrepper, Gerd: Robert Koch (1843-1910), Nobelpreisträger für Physiologie oder Medizin 1905, und seine Wissenschaftsbeziehungen nach Russland. In: Ortrun Riha und Marta Fischer (Hgg.): Hygiene als Leitwissenschaft. Die Neuausrichtung eines Faches im Austausch zwischen Deutschland und Russland im 19. Jahrhundert. Internationale Tagung, Leipzig, 7.-8.10.2013. Aachen 2014 (Relationes 16), 43-44.

 

 

Gedruckte Version in: Fischer, Marta: Mikroben, Seuchen und Vakzine. Biobibliographisches Lexikon der Bakteriologen, Hygieniker und Immunologen zwischen Deutschland und Russland im 19. Jahrhundert. Aachen: Shaker 2015 (Relationes 18), 43-47.